Suche
Suche Menü

Sitzschule mit Veronika Brod

Am 12. und 13. Dezember auf dem Eichenhof

Veronika Brod ist staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin, Bühnentänzerin & Tanzpädagogin sowie Physiotherapeutin.

Seit einigen Jahren arbeitet sie, in Zusammenarbeit mit Frau Beran an der idealen Haltung des Reiters auf dem Pferd. Dabei ist ihr sehr häufig aufgefallen, dass viele Reiter Fehlhaltungen aufweisen. Nach nur ein paar korrigierenden Übungen, fielen ihr und Frau Beran sofort auf, dass nicht nur der ästhetische Aspekt verbessert wurde sondern sich ebenfalls das Bewegungsverhalten des Pferdes positiv veränderte. Neben dem Effekt das der Bewegungsapparat des Reiters geschont wird, hat die „aufrechte Haltung“ des Reiters einen positiven Aspekt auf das Pferd.

 Kurs-Ablauf:

Beginn um 9 Uhr mit einem ca 1 Std. Vortrag. Thema ist die Anatomie des Körper, die verschiedenen notwendigen körperlichen Voraussetzungen, sowie die aufrechte Haltung. Der Vortrag ist für die Teilnehmer der Sitzschulung inklusive, aber auch interessierte Reiter und Gäste sind hier herzlich Willkommen.

Die persönliche Analyse von Fehlhaltungen und Schwächen findet dann im Rahmen von Privatstunden (60 Minuten / Person) statt. Hierbei wird die Haltung des Reiters auf dem eigenen Pferd in den verschiedenen Gangarten von Frau Brod beobachtet und analysiert (ca. 15 Minuten). Daraufhin erfolgt das gemeinsame Erarbeiten eines individuellen Übungsprogramms um Fehlhaltungen zu verbessern oder ihnen vorzubeugen (ca. 30 Minuten). Nach diesen Übungen rundet eine gezielte Sitzkorrektur auf dem Pferd die Stunde ab (ca. 15 Minuten). Je nach Erfolg kann dies bereits auch schon in verschiedenen Gangarten umgesetzt werden.

Wir freuen uns auf interessierte Teilnehmer – Jeder kann mitmachen!

Hier geht’s  zum Anmeldeformular.Brod

Achtung – Neuer Termin

Der Springlehrgang mit Max Pleiner wurde ein Wochenende vorverlegt!

Geplant ist ein zweitägiger Springkurs für Reiter und Pferde jedes Ausbildungsstands. Voraussichtlich Samstagnachmittag und Sonntagvormittag. Am Samstagabend wollen wir uns bei einem kleinen Grillfest gemütlich Zusammensetzten.

Geritten wird einmal am Tag in Gruppen von 2-3 Reitern.

Kosten: 80 € für Einsteller und 90 € für Gäste von Auswärts.

Außerdem gibt es einen Zuschuss der PSG Eichenhof an ihre Mitglieder!

Anmeldeschluss ist der 6.Mai 2015.

Hier geht’s zum Anmeldeformular.Max Pleiner

Gastboxen stehen nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Diese bitte in kürze direkt bei Fam. Müller anfragen.

Änderungen im Lehrgangsplan – Sommer 2015

Über die Sommermonate beendet Carola Bierlein vorübergehend ihren Unterricht bei uns auf dem Eichenhof. Statt dessen gibt sie auf der Geländestrecke in Schwandorf-Büchlkühn jeden zweiten Mittwoch Reitunterricht. Mehr dazu findet Ihr bei den Pferdefreunden Schwandorf.

Max Pleiner besucht uns aber weiterhin für regelmäßigen Springunterricht. Der nächste Trainingstermin ist am 15. April geplant. Außerdem wird es am 16./17. Mai einen zweitägigen Springlehrgang mit Ihm geben. Genauere Info’s folgen in kürze!

Ebenso steht Westerntrainer Harald Assigal für Reitunterricht und das Anreiten und Weiterbilden junger Westernpferde zur Verfügung. Seine Kontaktdaten findet Ihr hier.

Einladung zum Osterbrunch

oster3

Auch in diesem Jahr freuen wir uns über viele gesellige Teilnehmer.

Geplant ist ein gemütliches Beisamensein am Ostermontag, ab 10 Uhr im Stüberl des Eichenhof’s.

Es wäre toll, wenn jeder eine Leckerei von zu Hause zum Brunch mitbringt.

Mehr Info’s findet ihr auf dem Aushang am Schwarzenbrett!

Westernreitkurs mit Anna Gürlich am 28.02./01.03.2015

Am letzten Februarwochenende findet ein Reitkurs mit Westerntrainerin Anna Gürlich auf dem Eichenhof statt.

Anna_GürlichEinigen wird sie besser unter ihrem alten Namen Limmer bekannt sein. Die Profireiterin gibt Unterricht in den Sparten Trail-und Stangenarbeit, Pleasure, Horse-/Showmanship, Western Riding, Hunter Under Saddle und Ranch Horse Pleasure. Aber auch wichtige Basics für Turniereinsteiger- und Freizeitreiter können mit ihr trainiert werden.  

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Personen bzw. Pferde reduziert. Die Kosten belaufen sich auf ca. 140€.

Nachfolgend einige Showerfolge von Anna:

  • – mehrfacher European Champion in Trail, Western Pleasure, Western Riding
  • – Reserve European Champion Hunter Under Saddle
  • – Futurity Champion in Trail, Western Pleasure & Western Riding
  • – mehrfacher Deutscher Meister in allen Disziplinen
  • – Reiterin der deutschen DQHA und PHCG NationalmannschaftAnna im Trail

 

Carola Bierlein jetzt regelmäßig auf dem Eichenhof

Es freut uns sehr, dass Carola Bierlein den Vorschlag gemacht hat über die Wintermonate jeden zweiten Mittwoch Unterricht bei uns auf der Anlage anzubieten.

Je nach Bedarf will sie Dressur- und Springstunden geben. Hauptaugenmerk wird dabei die richtige Gymnastizierung der Pferde während des Winters sein.

 Kosten ca. 30 Euro/Unterrichtseinheit + 10 Euro Anlagennutzung

 Die ersten Termine sind:

22.10.2014

05.11.2014

19.11.2014

03.12.2014

etc.

6. Gauditurnier auf dem Eichenhof

Kommenden Samstag ist es wieder soweit, die PSG Eichenhof veranstaltet das nun schon 6. Gauditurnier in Folge. Maximal 25 Reiterpaare konnten sich für unser „Spaßturnier“ am 5.Juli anmelden. Die Paare – bestehend aus zwei Reitern mit ihren Pferden – müssen folgende Aufgaben bewältigen: Einen kleinen Multiplechoice- Test rund ums Pferd und den Reitsport, einen ca. 1 Stündigen Geländeritt mit verschiedenen Geschicklichkeitsaufgaben und einen abschließenden Trail in der Reithalle. Die Siegerehrung findet am Abend im Rahmen einer kleinen Feier statt. Bei hoffentlich schönem Wetter freuen wir uns schon auf einen gelungenen Turniertag und wünschen den Teilnehmern viel Spaß und Erfolg!

Zuschauer und mitfiebernde Pferdefreunde sind natürlich jederzeit herzlich Willkommen.

Hunde sind auf dem gesamten Turniergelände an der Leine zu führen! Mehr Infos findet ihr auch auf PSG Eichenhof-Frauenricht.

Die Selektive Entwurmung – Bei uns ein voller Erfolg!

Entwurmung

Ähnlich wie bei dem bekannten Problem der Resistenzentwicklung gegen Antibiotika gibt es auch bei den Pferde-Entwurmungsmittel einen zunehmenden Verlust der Wirksamkeit. Diese besorgniserregenden Resistenzen  haben uns vor eineinhalb Jahren dazu veranlasst einen neuen Weg im Kampf gegen die Parasiten einzuschlagen. Die „selektive Entwurmung des Pferdes“ basiert auf einer regelmäßigen Entnahme von Kot und der diagnostische Untersuchungen der Kotproben. Die Ei-Ausscheidungen der Würmer im Pferdekot wird hierbei überprüft und dokumentiert. Im ersten Jahr wurden zur Bestandsaufnahme vier Kotproben im regelmäßigen Abständen von uns genommen und an das Labor der LMU-München geschickt. Dieses Jahr sind zwei Proben ausreichend. Das vorkommen von eventuell  schon bestehenden Resistenzen wurde ebenfalls an Hand der Kotproben im Labor überprüft.

Die Ergebnisse überraschten uns sehr: Von 41 am Hof stehenden Pferden müssen nur zwischen 5-7 Tiere je Kotprobenintervall tatsächlich entwurmt werden. Oft sind es immer wieder die gleichen Pferde, die an einem Wurmbefall leiden. Vor allem junge  (1-6 Jahre) und wegen Krankheit oder OP geschwächte Pferde zeigten einen erhöhten Wurmbefall. Sehr positiv aufgefallen ist uns dass bei einigen Pferden gar kein Wurmbefall nachweisbar ist. So muss über die Hälfte der Pferde unseres Bestands nun das zweite Jahr in Folge nicht entwurmt werden. Leider zeigte sich bei der Untersuchung aber auch eine Resistenzen auf zwei von uns verabreichte Entwurmungsmittel.

Unser Resümee ist die selektive Entwurmung lohnt sich! Nicht nur dass sich einige Pferdebesitzer die Wurmkur sparen. Die Pferde die wirklich entwurmt werden müssen werden das jetzt auch mit der richtigen Wurmkur.